Land stellt Soforthilfe

  für kleine Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufler bereit Ab Mittwoch, 25. März,  

für kleine Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufler bereit 

Ab Mittwoch, 25. März,

können Soloselbstständige, Kleinst- und kleine Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe,die unmittelbar durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind, Unterstützung des Landes Baden-Württemberg beantragen.

Susanne Bay, für die Grüne Landtagsfraktion Mitglied im Wirtschaftsausschuss: „Ganz wichtig ist uns, dass es auch für diese Zielgruppe Soforthilfen gibt. Deshalb ist ein umfassendes Programm für die schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung jetzt angesagt, um die wirtschaftliche Existenz der Betroffenen zu sichern und Liquiditätsengpässe zu überbrücken“. Weitere Informationen zur Soforthilfe und dem Antragsformular: Hier